zur Karte

Schlossberg und Museumsanlage Gadebusch

Stadt Gadebusch, Förderverein Renaissanceschloss und Museum Gadebusch e.V., kultursegel gGmbH

c/o Julia Meyer (Stadt Gadebusch) & Karl Heinrich Wendorf (kultursegel gGmbH)

Das Gesamtensemble umfasst das Renaissanceschloss Gadebusch, „Kulturdenkmal nationaler Bedeutung“, die Remise, das Kutscherhaus, das Aula-Gebäude sowie die Amtsscheune als heutige Museumsanlage.

Das Renaissanceschloss Gadebusch ist ein „Kulturdenkmal nationaler Bedeutung“ und wurde von 1570-73 im Johann-Albrecht-Stil erbaut. Das herzogliche Schloss ist ein herausragendes Zeugnis für eine Blütezeit der mecklenburgischen Kunst- und Kulturgeschichte und steht baugeschichtlich in einer Reihe mit dem Schweriner Schloss und dem Fürstenhof in Wismar. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble wurde im Oktober 2017 von der Stadt Gadebusch ersteigert und wird seitdem von einem breiten Netzwerk aus engagierten Bürger:innen und Kulturakteur:innen zu einem öffentlichen und inklusiven Ort der Kultur, Bildung und Begegnung entwickelt. Das Ziel ist es, im Schloss Gadebusch sowohl einen regionalen und identitätsstiftenden Ort der Begegnung als auch eine überregional wirkende Akademie der musikalisch-kulturellen Bildung für Mecklenburg-Vorpommern zu begründen. Die Initiative wird getragen durch die Stadt Gadebusch, kultursegel und den Förderverein Renaissanceschloss und Museum Gadebusch, fachlich begleitet u.a. durch den Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern sowie das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow.
Am Fuße des Schlossbergs gibt es die Museumsanlage Gadebusch zu entdecken, die seit 2006 mit Ausstellungen und vielfältigen Veranstaltungen ein attraktives Kulturzentrum für die Stadt und die Region bildet.

Fotos/Dateien:



Diese Angebote bzw. natürlichen Bedingungen stehen Besucher*innen vor Ort zur Verfügung (Mehrfachauswahl möglich)